Top Wetter derzeit, Wahnsinns-Hitze. Da kommt man auch schon an schattigen Plätzen ganz schön ins Schwitzen. Für den absoluten Genuss gibt es somit eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Entweder die Flucht in den Süden antreten, oder einfach die Erfrischung hier in Wien suchen.

Angebote gibt es ja so einige in der Stadt, ich hatte letzte Woche aber mal Lust auf etwas Nicht-Herkömmliches. Daher habe ich mich kurzerhand für das Badeschiff entschlossen. Es befindet sich am Donaukanal beim Schwedenplatz und ich kannte es bisher nur vom Vorbeifahren und Vorbeigehen. Fand es aber immer schon cool, wenn ich die Leute mitten in der City beim Plantschen am Pool gesehen habe.

Handtuch, Sonnencreme und Badehose eingepackt und meinem ganz speziellen Erfrischungserlebnis konnte nichts mehr im Weg stehen. Der Tageseintritt kostet 5 Euro und man erhält ein Band, mit dem man bis 22 Uhr am Schiff ein- und ausgehen kann.

Das Badeschiff besteht aus zwei Etagen, unten im Inneren die Kabinen und Schließfächer, außen der Badebereich. Die obere Etage ist zum Chillen in der Sonne da. Leider kam ich erst am Nachmittag hin, somit war oben keine Sonnenliege mehr frei. War aber kein Problem, Sonnen geht auch problemlos am Rand des Pools.

Super finde ich das sehr kühle bis kalte Wasser, ein Traum wenn die Sonne in Tagen wie diesen so extrem runterheizt. Auch am Pool war nicht wirklich viel los und es ist sehr ruhig. Ideal also zum Entspannen und Abkühlen. Empfehlenswert.

wien-donaukanal-badeschiff-sommer-schwimmen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS