Es war ein sehr geiles Geburtstagsgeschenk, das ich mir heuer selbst gemacht habe. Hardwell Presents Revealed Volume 4. Das offizielle Erscheinungsdatum war zwar schon einige Tage vor meinem Jubiläumstag, also genau gesagt am 21. Juni, auf iTunes ging’s zu diesem Zeitpunkt aber leider noch nicht zum Downloaden. Somit musste ich mich eben noch etwas gedulden.

Das Warten hat sich aber definitiv ausgezahlt. Es handelt sich hier um das vierte Album aus dieser Reihe. Revealed ist ja nichts anderes als das Label des Holländers, der mit diesem Album unter anderem seine Finger bei Tracks von Künstlern wie Alesso, Tiësto, Armin van Buuren, Martin Garrix oder Dyro im Spiel hatte.

Dass der Gute mittlerweile zur Top-Elite der House Szene gehört, belegen eindeutig die Klicks auf youtube. Seine Live Show bei Tomorrowland 2012 steht aktuell bei fast 17 Millionen Klicks, Ultra Music Festival 2013 hat bald 12 Millionen Klicks und Hardwell Live @ Tomorrowland 2013 haben bereits über fünf Millionen Leute gesehen. Und das nach knappen zwei Wochen. Die beiden Auftritte aus 2013 könnt Ihr direkt unten ansehen.

Die iTunes Version enthält in Summe 51 Titel, der Großteil davon sehr power- und energiegeladen, wenn nicht schon fast aggressiv. Progressive House eben. Ich persönlich steh voll auf das Album. Zu jeder Tages- und Nachtzeit pack ich es aufgrund der Härte aber dann doch nicht, das muss ich hier dazu sagen. Einfach nur hard, harder, Hardwell.

(pic: revealedrecordings.com)

(pic: revealedrecordings.com)

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS