An 300 Tagen im Jahr trage ich Turnschuhe und ohne sie wäre mein Leben um einiges farbloser. Seit meiner Kindheit bin ich Fan von Sneakers.
Wichtig dabei ist mir nur eins, sie müssen mir gefallen. Auch heute schlage ich nur dann zu, wenn ich absolut verliebt in einen Schuh bin. Das war schon immer so und wird sich auch nie ändern.

Ich unterscheide mich nur in einer Hinsicht zu früher. Heute habe ich eine Vielzahl an Paaren zu Hause, damals für einen bestimmten Zeitraum immer nur ein Paar. Solange bis es zu klein, kaputt oder komplett totgetragen war.

Alles begann mit Puma. Ich war 10 Jahre und habe in einem Katalog die Puma Sky Jam Jr entdeckt und es war Liebe auf dem ersten Blick. Ich nahm den Katalog täglich mit ins Bett und bettelte so lange, bis sie mir meine Mutter bestellte.

Vor kurzem wieder neu aufgelegt, war der Shaqnosis von Reebok mein zweiter richtiger Sneaker. 1995 kam er raus und auch hier werde ich meiner Mutter ewig dankbar sein, dass sie mir diesen Herzenswunsch erfüllt hat.

Dann kam der große Skate-Hype. Jeder war plötzlich mit Brett unterwegs und da musste auch das passende Schuhwerk her, der Airwalk One. Auch mich hat dieses Fieber gepackt. Mein Board war schnell wieder weg, meine Airwalks hatte ich etwas länger.

Mit 14 Jahren bekam ich den Adidas Superstar II. Im klassischen Weiß mit schwarzen Streifen. Cool war, dass ich damit in meiner Schule sowas wie einen Trend gesetzt habe und immer mehr Leute in Superstars herumliefen.

Der weiße Nike Cortez mit hellblauem Swoosh war dann der erste Sneaker, den ich mir selbst gekauft habe und auch der erste, den ich mir aufgehoben habe und noch heute als Erinnerungsstück habe.

Gefolgt wurde der Cortez vom Converse Weapon. Ich muss damals ca. 17 oder 18 Jahre alt gewesen sein und habe mir die Schuhe im Rahmen meines ersten Shoppingausfluges per Bus nach Wien gekauft.

Ein bis zwei Jahre später fand ich den weiß-roten Nike Dunk High im Abverkauf bei Foot Locker. Es war mein treuester Begleiter, fast drei Jahre trug ich ihn nahezu täglich.

Mit dem Dunk beende ich meine kleine Zeitreise. Von da an begann nämlich die Ära, wo ich nicht nur mehr ein einziges Paar, sondern mehrere Turnschuhe zur gleichen Zeit hatte. Schön war’s.

nike-schuh-sneaker-zurück-in-die-zukunft-air-mag-2015-release-preis-2

nike-schuh-sneaker-zurück-in-die-zukunft-air-mag-2015-release-preis-3

nike-schuh-sneaker-zurück-in-die-zukunft-air-mag-2015-release-preis-4

nike-schuh-sneaker-zurück-in-die-zukunft-air-mag-2015-release-preis-5

nike-schuh-sneaker-zurück-in-die-zukunft-air-mag-2015-release-preis-6

nike-schuh-sneaker-zurück-in-die-zukunft-air-mag-2015-release-preis-7

(pics: airwalk.com, asphaltgold.de, crave.cnet.co.uk, def-shop.com, eatmoreshoes.com, eukicks.com, picstopin.com, sneakernews.com)

(pics: airwalk.com, asphaltgold.de, crave.cnet.co.uk, def-shop.com, eatmoreshoes.com, eukicks.com, picstopin.com, sneakernews.com)

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS