Caps boomen ja schon seit ewigen Zeiten. Die typischen New Era Caps fand ich immer schon sehr cool. Mein Problem nur, ich habe nicht gerade die ideale Kopfform dafür. So kann ich meine Caps immer nur verkehrt rum tragen, damit es halbwegs gut aussieht. Genau aus diesem Grund bin ich sehr dankbar, dass es aktuell ziemlich kalt da draußen ist. Denn es gibt ja sämtliche Caps auch als Beanies. Und hier bin ich voll dabei. Diese kann auch ich ganz normal aufsetzen. Ganz ohne umdrehen. Der Trend besteht aber nicht erst seit Winter, auch an wärmeren Tagen werden sie gern getragen. Steigert ja den Coolness Faktor. Bei mir wird aber weiterhin nur der Kälteschutz die wesentliche Rolle spielen.

Die Auswahl ist riesig. Neben Teamwear aus sämtlichen US-Profiligen gibt’s auch Alternativen mit Superhelden beispielsweise. Meine Entscheidung blieb sportlich und ist auf ein New Era NFL Beanie von den Pittsburgh Steelers gefallen. In erster Linie aber wegen der gelben Farbe muss ich sagen. Etwas Flash in den finsteren Winter reinzubringen kann ja nicht schaden.

Bleibt nur noch zu klären wo Ihr die Mützen findet. Empfehlen würde ich Snipes, dort bekommt Ihr sie in Unmengen. Aber im Prinzip fast überall dort, wo es auch die einleitend erwähnten Caps gibt. Also Leute, schlagt zu. Halten nicht nur warm, geben dem Outfit auch einen (noch) sportlich(er)en Touch und bringen Farbe ins Spiel.

(pics: kickz.com)

(pics: kickz.com)

Kommentare

One Comment

Post a comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Beanies und Hüte | Mode mit Stil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS