Ich und meine Vorliebe für Totenköpfe. Desöfteren habe ich bereits darüber erzählt. Ich trage sie einfach zu gerne. Auf Shirts, auf einer meiner Uhren oder als Armband. Immer wieder cool. Und sie fallen auf.

Skulls müssen aber nicht unbedingt als modisches Accessoire getragen werden, um herauszustechen. Sie können auch noch ganz anders und vor allem anderswo für Extravaganz sorgen. Nämlich zu Hause.

Es muss ja nicht unbedingt aus dem Gothic Store sein, wovor man in der Nacht Angst kriegt und davonläuft. Es geht auch bunt, lustig und irgendwie stilvoll. Ob als Bild, Bettwäsche, Polster oder schrille Spardose. In den eigenen vier Wänden sind keine Grenzen gesetzt.

Aufmerksam wurde ich darauf neulich auf der Mariahilfer Straße. Und zwar bei KARE und H&M Home. Ich war begeistert. Bin es immer noch. Speziell von den glitzernden Sparbüchsen. Eine davon wird den Anfang machen.

Bei Skull up my Home.

(pics: hm.com, kare-design.com)

(pics: hm.com, kare-design.com)