Im Büro muss ich keinen Anzug tragen. Das schätze ich sehr. Nicht, dass ich keine Anzüge mag, aber für den normalen Alltag im Büro sollte man sich nicht so aufputzen müssen. Ein gewisses Maß an Seriosität ist kleidungstechnisch dennoch an den Tag zu legen. Auch ohne Sakko und Krawatte.

Das geht ganz einfach. Ich beginne oben. Hier fällt mir gleich ein Klassiker ein. Das Polo. An mindestens drei Arbeitstagen in der Woche trete ich in Polos auf. Für die restlichen Tage entdecke ich aktuell dünne Pullover für mich. Pullis lassen sich auch ganz gut über Hemden tragen.

Bei den Hosen gibt es nicht allzu viel Auswahl. Entweder ganz normale Jeans im Sinne von unauffällig, oder eine Chino. Bei Chinos könnt Ihr auf saisonale Trendfarben zurückgreifen, das verleiht einen modischen Touch.

Bleibt noch das Schuhwerk zu klären. Meine Favoriten für den Alltag im Büro sind Chucks. Schwarze. Bunte Farben halte ich für unangebracht. Auffallen ist eher ein Fall für die Straße. Wer es nicht ganz so sportlich mag, kann auf klassische Lederschuhe zurückgreifen. Oder Bootsschuhe.

Es muss also nicht unbedingt der Anzug sein. Sportlich, locker und trotzdem businesslike. Alles kein Problem.

(pics: converse.com, hm.com, timberland.com, zalando.at)

(pics: converse.com, hm.com, timberland.com, zalando.at)