Drei essentielle Anforderungen, die ich an eine Stadt stelle, sind coole Stores, gute Restaurants und genügend Areal zum Abhängen. Wien erfüllt diese Punkte aktuell in doppelter Hinsicht. Grund dafür ist eine Stadt im Herzen der Stadt. Das Stadtbiotop.

Verwirrt? War ich ebenfalls, als ich in der Krieau eine Menge Container, jedoch keine Baustelle sah. Beim Stadtbiotop handelt es sich um einen wandernden Marktplatz für Mode, Design und Kunst, der nun Station an der Grenze zum WU Campus macht. Und er besteht aus alten Frachtcontainern, die gemeinsam eine Ministadt ergeben.

Die Boxen können gemietet werden. Sie dienen als Verkaufsfläche und Schauräume für Kleidung, Schuhe, Accessoires und verschiedenste Designobjekte. Neben den Showrooms und Concept-Stores bieten die Container auch genügend Platz für kulinarische Angebote mit entsprechenden Sitz-, vor allem aber Chillgelegenheiten. Ebenso findet ein urbaner Garten seinen Platz im Stadtbiotop. Nach dem Prinzip des Urban Gardening können Pflanzenboxen zur täglichen Bewirtschaftung gemietet werden.

Ihr solltet unbedingt vorbeischauen. Super Idee, nachhaltiges Konzept, geniale Umsetzung. Bis Juni 2015 könnt Ihr das noch täglich von 16 bis 24 Uhr tun. Dann zieht der Wanderzirkus weiter. Destination noch unbekannt.

wien-stadtbiotop-boxircus-container-stadt-wu-shops-stores-öffnungszeiten