Es beginnt schon beim Duft des gegrillten Fleisches. Getoppt wird dies schließlich nur noch vom Geschmack im Mund. Nicht zu vergessen das wunderschöne und noch mehr appetiterregende Gesamtbild inklusive aller Beilagen. Ein Hochgenuss. So ein Burger kann schon ein Erlebnis für sämtliche Sinnesorgane sein. Und was für eines!

Schwer bis gar nicht vorstellen kann ich mir das bei einem sogenannten Veggie „Burger“. Und die Anführungszeichen sind bewusst gewählt. Ich tu mir schon schwer, wenn ich dieses Wort nur schreiben muss. Denn wer kommt bitteschön auf die schwachsinnige Idee, einen Burger ohne Fleisch zu kreieren? Einem Burger sein gewisses Extra zu nehmen, das grenzt fast an ein Verbrechen.

Bitte versteht mich nicht falsch. Vegane oder vegetarische Lebensweise, alles gut. Und mit Sicherheit auch sehr gesund. Höchsten Respekt davor. Aber in einem Burger das Fleischlaibchen mit einem Gemüselaibchen auszutauschen, da hört es sich mit meinem Verständnis auf. Dort, wo sich doch alles ums Fleisch dreht. Pack ich nicht. Was kommt da als nächstes? Ein Salat aus Fleisch!?

(pic: mcdonalds.de)

(pic: mcdonalds.de)