…damit wäre zum Thema Sneakerboots eigentlich schon alles gesagt. Aber ganz so einfach kann ich hier dann doch nicht davonkommen.

Nike’s Idee, Stiefel für die nasse und kalte Jahreszeit mit der coolen Sportlichkeit von Turnschuhen oder umgekehrt, bequeme Sneaker mit der Funktionalität von Winterschuhen zu kombinieren, klingt ja grundsätzlich nicht schlecht.

Doch die Umsetzung ging hier gewaltig daneben. Für dieses Konzept Klassiker heranzuziehen, ebenfalls noch ein guter Ansatz. Aber Air Max 90, Roshe Run, Air Max 1 oder Dunk dermaßen zu entstellen, nimmt den Ursprungsmodellen nicht nur Ästhetik, sondern dem Sneakerboot als Endprodukt die erwartete Coolness.

Der Tragkomfort ist mit jenem herkömmlicher Schuhe für Herbst und Winter sicher nicht zu vergleichen. Aber hätte es nicht gereicht, einfach nur Materialien auszutauschen und die Klassiker auf diesem Weg winterfest zu machen? Beim Air Force 1 ist dies annähernd geschehen. Daher wäre dieser auch der einzige Sneakerboot, mit dem ich mich anfreunden könnte. Im entferntesten Sinne.

Noch sind sie ja nicht erhältlich. Das Unheil wird sich aber leider nicht vermeiden lassen. Aber zum Glück ist die Welt stiefeltechnisch nicht von Nike abhängig.

(pics: nike.com)

(pics: nike.com)