Wien wäre nicht Wien ohne seine Christkindlmärkte. Teilweise von Touristenmassen überrannt, teilweise ganz schnuckelig. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Punsch, Glühwein und Sonstiges zu übertrieben hohen Preisen. Nichtsdestotrotz vergeht für mich keine vorweihnachtliche Zeit ohne zumindest einen Glühwein getrunken zu haben. Warum auch immer. Zumindest hinterfrage ich danach immer die Sinnhaftigkeit.

Aber am 20. Dezember ist alles anders. Denn da besteht die Chance, das für einen guten Zweck zu tun. Studenten des Studiengangs Technisches Vertriebsmanagement der FH des bfi Wien schenken an diesem Tag Heißgetränke zur Unterstützung von Obdachlosen aus. Der Reinerlös kommt gänzlich dem neunerhaus zugute. Das neunerhaus kümmert sich um viele unserer obdachlosen Mitmenschen und unterstützt diese mit Unterkünften, ärztlichem Service und setzt sich für deren Interessen ein.

Der 20. Dezember ist für mich somit ein Pflichttermin. Denn diese Menschen verdienen sich ein würdigeres Leben. Das Ganze findet auf der Mariahilfer Straße 110 statt und ihr habt von 10 bis 19 Uhr die Möglichkeit, euren Beitrag zu leisten. Natürlich auch in Form von Spenden.

wien-christkindlmarkt-punsch-glühwein