Was macht ein Unternehmen, wenn der Gewinn hinter den Erwartungen bleibt? Richtig! Rihanna an Bord holen. Das dachte sich zumindest Puma und seit gestern Abend ist es nun offiziell: Die Stil-Ikone soll dem Label zu neuem (altem) Glanz verhelfen. Diamantenglanz natürlich.

Rihanna als neuer Creative Director von Puma. Klingt gut. Im Detail heißt das so viel wie, dass Riri neben ihrer Position als Markenbotschafterin auch die Chef-Designer-Funktion der Fitness-Kollektion für euch Mädels inne haben wird.

Solche Kollaborationen lassen mich speziell dann nicht kalt, wenn beide Seiten top sind. Und das steht hier außer Frage. Mit Puma verbindet mich meine Vergangenheit. Schließlich habe ich eine tolle Zeit in Herzogenaurach verbracht. Und Rihanna ist einfach eine coole Sau.

Ladies, ihr dürft euch also auf heiße Teile für Sport und Lifestyle freuen. Ich tu’s ebenfalls. Denn optisch werde ich sicher auch davon profitieren können. Alles in allem ein absolut genialer Schachzug von Puma.

(pics: facebook.com/rihanna)

(pics: facebook.com/rihanna)