Vor kurzem erwähnte ich die Zapateria im Rahmen des Supercolor-Release. Um den Sneaker-Shop in der Kirchengasse 26 aber keineswegs zu kurz kommen zu lassen, folgt heute der nächste Beitrag. Und darin lege ich den Fokus ausführlichst und nur auf das kleine Turnschuhparadies.

Die Zapateria existiert mittlerweile über ein ganzes Jahrzehnt. Seit 2004 stecken David und Severin, das sind die stolzen Eigentümer des Ladens, ihre ganze Begeisterung in ihr gemeinsames Herzstück. Von Beginn weg wird großer Wert auf die Selektion des Angebots gelegt. Die beiden verfügen über ein wahnsinniges Know-How, so mancher Vertreter diverser Sneakermarken hat das schon zu spüren bekommen. Positiv natürlich.

Die sorgfältige Handauslese beinhaltet pro Saison ca. 150 neue Treter. Darunter auch Modelle innovativer Indiebrands und immer wieder limitierte Releases, die der Wiener Sneakerszene andernfalls vorenthalten blieben. Und obendrein findet ihr noch coole Klamotten in der Zapateria.

Auf diesem Wege bedanke ich mich nochmals für die Fotos, die ich dort knipsen durfte und freue mich auf noch viele weitere Wiener Turnschuhjahrzehnte mit David und Severin.

Kommentare

One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Sneakers Guide Vienna | besenstil Lifestyle & ANTI Blog aus Wien

Kommentare sind geschlossen.