Wir schreiben den 21. Juni 2015. Offizieller Beginn des diesjährigen Sommers. Aber irgendwie dann doch nicht. Kalendermäßig ja, temperaturtechnisch nein. Sommerhitze, wo auch immer du gerade bist, wäre sehr cool, wenn du dich demnächst wieder mal blicken lässt. Die paar heißen Tage vor über einer Woche waren mir schlicht und einfach zu wenig.

Aber zumindest sieht es wenigstens wieder so aus. Blauer Himmel und Sonne trugen heute im weiten Sinne zu Sommergefühlen bei. Und sie legitimieren das Tragen von Sonnenbrillen. Das Sommer-Accessoire Nummer eins. Eigentlich überhaupt mein Accessoire Nummer eins. Ohne fühl ich mich nackt. Sogar bei Schlechtwetter.

Wahrscheinlich, weil ich mit der New Wayfarer längst das für mich typengerechte Modell gefunden habe. Und wer das hat, sollte auch gleich mit einer zweiten Farbe vorsorgen. Bringt Abwechslung und hält in Kleidungshinsicht flexibel. Und niemals die Qualitätsfrage vernachlässigen. Lieber etwas tiefer in die Tasche greifen, als Augenschäden riskieren. Die Brille habt ihr ohnehin länger. Außer ihr macht es mir nach und pennt damit an öffentlichen Orten ein.

ray-ban-sonnenbrille-new-wayfarer-schwarz-kaufen-wien-wo

(pics: ray-ban.com)

(pics: ray-ban.com)