Happy Birthday Tupac Amaru Shakur. Ich bin mehr als eine Woche zu spät. Erst hat mir mein dreitägiger Beitrags-Rhythmus dazwischengefunkt und dann war’s schon egal, ob nun zwei, fünf, oder acht Tage zu spät. Was zählt, ist schließlich der gute Wille und ich denke, Tupac kann da drüber hinwegsehen.

Für mich war und ist er der beste Gangsta-Rapper aller Zeiten. Keiner wird ihn je toppen können. Am 13. September ging er von uns. Erst Jahre danach packte mich das Fieber. Zu jung war ich zu Lebzeiten Tupacs. Ewig glaubte ich auch diversen Verschwörungstheorien. Der Tod war reine Inszenierung, ich war mir sicher. Bis zum 13. Juni 2014. Wo er dann doch nicht zurück kam.

In seinen Tracks wird er jedoch ewig weiterleben. Sein energiegeladener, emotionaler und aggressiver Rap-Stil entfacht seit jeher einen gewissen Enthusiasmus in mir. Um euch dran teilhaben zu lassen und Tupac nachträglich zu seinem diesjährigen Geburtstag aufleben zu lassen, folgen hier nun meine drei Lieblingssongs.