Die musikalischen Ereignisse überschlugen sich in den letzten Wochen regelrecht. Meinen persönlichen Höhepunkt bin ich euch aber noch schuldig: Wir schreiben den 22. Juli 2015. Arena Wien. Es ist kurz vor 22 Uhr. Eine absolute Legende betritt rauchend die Bühne. Snoop Dogg. Und ich durfte es live miterleben. Für mich ging ein Traum in Erfüllung.

Dass Snoop live zu sehen kein einfaches Unterfangen ist, haben unsere Kollegen aus München drei Tage zuvor eindrucksvoll zu spüren bekommen. Eine volle Halle, aber kein Snoop. Er kam nicht. Dazu dann noch die Wiener Vorjahresgeschichte, als Snoop einen Gig im Praterdome kurzfristig absagte und ihr könnt euch so circa vorstellen, was in mir abging.

Das Zittern hat sich bekanntlich ausgezahlt. Snoop ließ sein Wiener Publikum diesmal nicht im Stich und lieferte eine ganz passable Show ab. Der Rapper holte sämtliche Klassiker raus, die Leute gingen ab und die Arena verwandelte sich für eine knappe Stunde zum größten Gras-Ofen auf unserem Planeten. Green Wien sozusagen. Danke Snoop.

snoop-dogg-konzert-arena-wien-2

snoop-dogg-konzert-arena-wien-6

snoop-dogg-konzert-arena-wien-9

snoop-dogg-konzert-arena-wien-4