Einer der Gründe, wieso ich mit dem Bloggen begonnen hab, waren Blogs. Ich habe immer schon eine Reihe von Blogs gelesen, was mich wohl dazu inspiriert haben muss, mein eigenes Ding zu machen. Viele Blogs verfolge ich nur oberflächlich, andere lese ich regelmäßig und dann gibt es wiederum diese, die ich mördermäßig finde. Und eines dieser Prachtexemplare nennt sich A Licky Boom Boom Down.

Auf dem Kölner Blog dreht sich alles um die Neunziger Jahre. Ich bin zwar ein Eighties-Kid, konnte aufgrund dessen aber meine Kindheit und Jugend im darauffolgenden Jahrzehnt in vollen Zügen genießen. Wem also wie mir bei Dingen wie Game Boy, Tamagotchi, Baywatch oder Pagern die Augen zu leuchten beginnen, ist hier genau an der richtigen Adresse.

Aber das Beste kommt zum Schluss. Oder besser gesagt morgen beim Release. Denn gemeinsam mit Djinns, einem Streetwear Label aus dem Ruhrpott, haben die Jungs von ALBBD einen von vielen (inklusive mir) geträumten Traum verwirklicht. Den Traum vom eigenen Sneaker. Mit rotem Obermaterial aus Wildleder und Leopardenprint im Inneren transferiert der Runner das pure ALBBD-90s-Feeling direkt auf Asphalt und Kopfsteinpflaster.

albbd-djinns-sneaker-kollaboration-easy-run-1

(pics: a-licky-boom-boom-down.de)

(pics: a-licky-boom-boom-down.de)