Im Sommer des vorigen Jahres sorgte ein BBQ-Pop-Up-Store am Donaukanal erstmals für Aufsehen in der Stadt. Vor etwas mehr als einem halben Jahr ist das Big Smoke dann zum Wiener BBQ-Tempel schlechthin gereift. Nicht nur wegen seiner Monopolstellung. Und wie es mit dem Erwachsenwerden eben so ist, steht das oft auch im Zusammenhang mit werdender Sesshaftigkeit.

Seitdem findet ihr das Brickmakers, wie der Ex-Pop-Up nun als richtiges Restaurant heißt, in der Zieglergasse 42. Dort zelebriert man euch die Kunst des Smokens, einer speziellen Form von BBQ. Das Fleisch wird dabei im heißen Rauch über zwölf Stunden lang gegargt. So wie mein Standardmenü: Pulled Pork. Dazu Mac & Cheese und wenn ich’s so richtig wissen will, vollenden Baked Beans meine Völlerei deluxe.

Und was beim BBQ sowieso nicht fehlen darf: Bier, richtig viel Bier. The Brickmakers Ale & Cider House, so heißt’s im vollen Wortlaut, bietet euch vor, zu und nach ihren geräucherten Köstlichkeiten eine Riesenauswahl an weit über hundert Sorten Craft Beer und Apfelwein und wird so seinem Namen voll und ganz gerecht.

brickmakers-bbq-lokal-restaurant-wien-smoker-pulled-pork-zieglergasse-1

brickmakers-bbq-lokal-restaurant-wien-smoker-pulled-pork-zieglergasse-2

brickmakers-bbq-lokal-restaurant-wien-smoker-pulled-pork-zieglergasse-3