Neuer Tag, neuer Beitrag, eines bleibt euch jedoch erhalten: Mein Armyshop-Wahn. Heute ganz im Zeichen meines noch im Sommer erworbenen Feldhemdes. Und zwar als Outfit. Teil-Outfit besser gesagt. Denn die Hose dürft ihr euch dazudenken.

Um ganz genau zu sein, nicht nur die Hose, sondern auch ein T-Shirt. Mein Hemd hab ich nämlich nicht als Hemd gekauft, sondern als eine Art Weste oder dünne Übergangsjacke. Das robuste Material lässt dies temperaturtechnisch auch problemlos zu.

Getragen hab ich es bis dato einmal, darauf angesprochen wurde ich währenddessen dreimal. Die Blicke, die mir nach meiner „im Armyshop“-Standardantwort entgegengebracht wurden, reichten von vollkommen überrascht bis hin zu irgendwie eh logisch.

In Kombination zu meiner Pseudojacke durften meine schwarzroten 4er-Jordans nach längerer Pause wieder einmal frische Luft schnappen. Weiters trug ich schwarze Jeans und ein Shirt im selbigen Ton. HUF G-Shock und Clubmaster Oversized sind übrigens noch Wunschträume von mir.

(pics: flightclub.com, gshock.com, miltec.de, ray-ban.com)

(pics: flightclub.com, gshock.com, miltec.de, ray-ban.com)