Nahezu pünktlich zum G-SHOCK Spring/Summer 2016 Kick Off am Samstagabend auf der Hamburger Reeperbahn habe ich tierisch aufgerüstet. Und zwar ist es die DWD5600BW-7 aus der aktuellen Black and White Serie, die seit einigen Tagen im extravaganten Tiger-Mantel mein linkes Handgelenk ziert.

Die schwarzweiße Kollektion besteht aus sechs Modellen und brilliert durch ihren Kontrastreichtum, ihre außergewöhnliche Ästhetik und ihre besondere Exzentrik, wobei letzteres speziell auf mein neues Schmuckstück zutrifft. Auffallen wollte ich, mein absolutes Serienhighlight stand somit von Beginn weg fest. Der Zeiger auf meiner Verliebtheitsskala steigt tagtäglich und ich werde mir schwer tun, mein gestreiftes Baby jemals wieder abzuschnallen.

Aber wundern tut mich das ganz und gar nicht. Denn mit einer stylischen Uhr kann vom Aussehen her so gut wie nichts und niemand mithalten. Moment, eine Ausnahme fällt mir auf die Schnelle ein. Denn wie sagt man(n)? Fast so schön wie eine Frau, tickt nur richtig.

gshock-black-and-white-series-tiger-1

gshock-black-and-white-series-tiger-2

(pics: gshock.com)

(pics: gshock.com)