Es gibt Dinge, von denen ich niemals genug kriegen kann. Ob Gier, Sucht, Krankheit, Besessenheit, whatever, auf alle Fälle zieht das eine ständige Ausgabebereitschaft nach sich. Für Jacken, Sneakers, Uhren und Geldbörsen.

Letzteres ist nämlich genau das heutige Stichwort. Mein neues Baby ist schwarz, trägt echtes Leder, einen eingeprägten Totenkopf, hängt an einer Kette und stammt aus dem Hause Harley Davidson. Darf ich vorstellen? Mein neues Biker Wallet.

Schwer, massiv und stylisch. Wie eine Harley selbst. Für hochwertige Qualitätsarbeit aus den Staaten lasse ich gern mal den einen oder anderen Euro mehr liegen. Ganz tief drinnen bin ich eben auch nur ein kleiner Junge, der von seinem eigenen Bike träumt.

Und bis dahin begnüge ich mich mit meiner ledernen Pocket Harley. Die Börse bietet genügend Platz für Scheine, hat einen eigenen Münzabteil mit Reißverschluss und Fächer für jede Menge Karten. Soviel zu den Einzelheiten. Let’s rock!

harley-davidson-biker-chain-wallet-1

harley-davidson-biker-chain-wallet-3