Lang schwirrte so eine Idee in meinem Kopf herum, nun ist sie doch tatsächlich Realität. Das war auch der Grund, wieso es hier in den letzten Wochen eine eher zähe Angelegenheit war und besenstil von einem Tag auf den anderen plötzlich wieder im alten Design erstrahlte. gangBAAANG. So hab ich diese Idee schlussendlich getauft.

gangBAAANG ist mein neues Paralleluniversum und nichts anderes als die internationale Variante von besenstil. Zu erreichen unter gangbaaang.com oder direkt per Mausklick an der Sidebar hier, dreht es sich dort um den haargenau gleichen Content. Der wesentliche Unterschied, jetzt abgesehen vom Namen, ist die Englischsprachigkeit. Selbsterklärend, wenn es sich um einen internationalen Auftritt handelt.

Die Sprache war letztendlich auch der Haupttreiber für die Realisierung dieses Projektes. Beruflich ständig damit konfrontiert, ist es allerhöchste Eisenbahn, mein Englisch wieder zu entrosten und auf alten schulischen Glanz aufzupolieren. Grund Nummer zwei: Ich liebe beide Designs. Sowohl das alte und jetzt wieder neue auf besenstil, als auch das neue und ehemalige alte von besenstil auf gangBAAANG. Und so nebenbei können Klicks aus neuen Ländern auch nicht schaden.