Die Vielzahl meiner Urlaubstage habe ich heuer quer über den Sommer verteilt. Schließlich gehört die beste Jahreszeit auch ausgiebig genossen. Eine Woche war es Anfang Juni, eineinhalb Wochen warten Mitte Juli auf mich und Teil drei folgt dann Ende August mit einer weiteren Woche.

Wie ihr unschwer daraus schließen könnt, gehört die erste Urlaubswoche bereits der Vergangenheit an. Was bleibt, sind Eindrücke von und Erinnerungen an eine geile Zeit. Wettertechnisch optimal erwischt, standen tägliches Ausschlafen, viel Sport, gutes Essen, Party und tolle Menschen auf dem Programm.

Keinesfalls unerwähnt bleiben dürfen die musikalischen Vibes, die einen wesentlichen Anteil an der guten Stimmung hatten. Ein Leben ohne Musik ist für mich sowieso undenkbar. Zumindest untragbar. Und die bunt durchgemischte Playlist meiner ersten Urlaubswoche lässt mich nicht nur zurück in Richtung Juni träumen, sie steigert nebenbei auch die Vorfreude auf Teil zwei. Nachfolgend ein Auszug. Nur für euch.