Am 16. Juni wäre sein 45. Geburtstag gewesen. Stattdessen jährt sich der Todestag von Tupac Amaro Shakur im September bereits zum 20. Mal. Ein lachendes und ein weinendes Auge im Jahr eines Doppeljubiläums der für mich größten Rap-Legende aller Zeiten. Nichtsdestotrotz lässt ein Geburtstagsgeschenk das lachende Auge doch etwas größer erscheinen als sein trauriges Gegenüber.

Denn der erste offizielle Teaser des im Kino bevorstehenden Biopic wurde veröffentlicht. Und zwar am Folgetag des Wiegenfestes. Mit All Eyez On Me trägt die Filmbiografie den Namen des im Todesjahr veröffentlichten Albums. US-Filmstart wird im Herbst sein, hinter dem deutschsprachigen Raum steht noch ein Fragezeichen. Demetrius Shipp, Jr., einem regelrechten Klon der Ikone, wurde die Hauptrolle zugesprochen.

Der Teaser selbst verleiht mir Gänsehaut. Zugegebenermaßen könnte dies aber ebenso auf die Stimme des Rappers zurückzuführen sein. Eine Stimme voller Charisma und Kraft, die in mir eine Gefühlsmischung aus Fröhlichkeit und Euphorie aufkommen lässt. In diesem Sinne: Happy birthday and rest in peace. Du fehlst.