Heute ein Beitrag aus der Kategorie Gedanken. Mein Gehirn erhält dabei prominente Unterstützung. Von niemand geringerem als meinem Herzen. Daher gilt: Achtung, Kitsch-Alarm! Weiterlesen auf eigene Gefahr. Riskiert es aber. Es hat sich jemand verdient.

Jemand, mit dem ich nachts überall anklingeln, herumblödeln, lachen, mich betrinken, eine smoken, oder zwei, Hip-Hop hören, bis in den Nachmittag hinein schlafen, kilometerweit spazieren, Tatort schauen, Wien entdecken, schnell gehen, 49er fahren, stundenlang schreiben, über Friedhofszäune klettern, frieren, schwitzen, dancen gehen, Kunst begutachten oder Bänke aus Kellern tragen kann.

Jemand, vor dem ich peinlich sein kann. Vor dem ich meine Kleidung tragen und ich einfach ich sein kann. Jemand, der viel Verantwortung trägt. Und trotzdem Zeit mit mir verbringt. Ein ganz besonderer Jemand <3