In Kürze steht uns wieder eine Länderspielpause bevor. Diese Gelegenheit möchte ich nutzen, um auf eine sehr ernste Thematik einzugehen. Viel zu viel läuft nämlich falsch auf unserer korrupten Welt. So auch bei Großveranstaltungen wie Weltmeisterschaften, Europameisterschaften und Olympischen Spielen.

Beispiel Brasilien: WM 2014. Olympische Spiele 2016. Milliarden wurden verpulvert, um Stadien und Infrastruktur zu errichten. Nur Monate später vegetiert alles dahin. Milliarden in ein armes Land gesteckt, null armen Menschen damit geholfen.

Missstände, die sich fast im Zweijahresrhythmus wiederholen. Aber ich bin raus. Ich boykottiere mittlerweile alles, was auch nur irgendwie damit in Verbindung steht. Nationalmannschaften, Länderspiele, ganz egal. Denn irgendwer muss ein Zeichen setzen. Auch wenn’s nur ich bin. Und es kein Schwein interessiert.